Profilbild

Kontaktdetails

beraten.coachen.trainieren Stefan Hartsch
Kämpfersweg 9 A
29323 Wietze
Tel: +49 (0)5146 - 987 402


https://www.stefanhartsch.de/
stefan.hartsch@mein-optimus.de

Social
www.dafufood.de

Heilpraktiker für Psychotherapie geprüfter Psychologischer Berater (VfP) Stefan Hartsch

Trainer DVNLP  //  beraten.coachen.trainieren Stefan Hartsch

Über mich

Heilpraktiker für Psychotherapie staatliche Zulassung durch das Gesundheitsamt des Landkreises Celle 2019
Geprüfter Psychologischer Berater erweitertes Zertifikat (Verband freier Psychotherapeuten) Paracelsus Schule Hannover 2018
Ausbildung zum „Mediator“ BDS 2017

Autorisierter Prozessberater für das Projekt UnternehmensWert:Mensch  durch das BMAS (Bundesministerium für Arbeit und Soziales) seit 2015
Trainer für Kommunikationsmethoden- und Interventionstechniken nach den Richtlinien des DVNLP 2014
Coach (Master/Practitioner) in Kommunikations- und Veränderungstechniken nach den Richtlinien des DVNLP 2012

Ausbildung zum zertifizierten Therapiebegleithundführer mit meiner Hündin „Hoshi“ 2015
Zertifikat Forum Werteorientierung „Qualität-Transparenz-Integrität“ in der Weiterbildung 2012

Ehrenamtlicher Schiedsmann der Gemeinde Wietze seit 2013

Mitgliedschaften:

DVNLP (Deutscher Verband des neurolinguistischem Programmierens)

VfP (Verband freier Psychotherapeuten)

BDS (Bund Deutscher Schiedsmänner)


Seit Juli 2015 bin ich autorisierter Prozessberater für das Programm UnternemensWert:Mensch in den Handlungsfeldern:
Personalführung
Gesundheit
Wissen & Kompetenz
Chancengleichheit & Vielfalt
Hier gibt es weitere Info`s: https://www.stefanhartsch.de/unternehmen/


Themen

  • Business
  • Coaching
  • Entspannung
  • Führung
  • Gesundheit
  • Heilungsprozess
  • Kommunikation
  • Mediation
  • Präsentieren
  • Resilienz
  • Rhetorik
  • Team

Selbstverständnis

Zu leben bedeutet jeden Tag aufs Neue, sich zu entscheiden, sich anzupassen oder zu verändern, sich mit allen Sinnen dem Leben zu stellen und ihm einen Sinn zu geben.

Große Worte – aber wie schafft man das? Und Warum? Mir sind dazu ein paar Dinge wichtig:

Ich will Sinnvolles tun. Das bedeutet für mich nicht, die Welt zu retten (schön wär’s!), sondern auch in meinem beruflichen Umkreis Wohlgefühl, Ruhe, Zuversicht und Freundlichkeit zu stiften. Kraft zu geben für Veränderungen, oder für das Beibehalten des Vorhandenen.
Ich will selbstverantwortlich handeln, mein Leben selbst in die Hand nehmen und zu dem stehen, was ich tue oder lasse.
Ich will zuverlässig und glaubwürdig sein.
Ich will meinen Optimismus behalten, an das Gute im Menschen glauben und meine Mitmenschen achten.

Das ist leichter gesagt als getan und oft mühsam. Und es geht nicht ohne die Bereitschaft, mein eigenes Handeln vor mir selbst auf den Prüfstand zu stellen. Diese Selbstreflexion gelingt nicht immer, aber sie ist für mich ein niemals endender Prozess, der mal schneller und mal weniger schnell gelingt.

Im Laufe meines Lebens habe ich gelernt, dass hinter jeder Wolke wieder die Sonne zum Vorschein kommt und dass mich jede Veränderung einen Schritt weiter gebracht hat, wenn’s auch manchmal gedauert hat.

Nicht alles im Leben kann ich beeinflussen, aber die Möglichkeiten, die mir zur Verfügung stehen, will ich nutzen!

Mein Ziel ist es, Menschen darin zu unterstützen, zu einer vergleichbaren positiven Lebenseinstellung zu kommen. Hinzu mehr Zufriedenheit, Glück (welches ich durch destruktives Denken und Verhalten verhindere) und Lebensfreude.


Zielgruppen

  • Arbeiter
  • Bildungsträger
  • Führungskräfte
  • Krankenhäuser/Altenheime/Kliniken
  • öffentliche Organisation, Verwaltung
  • Personalwesen
  • Pflegekräfte
  • Projektleiter