Sonstiges - Systemischer Coach und Aufstellungsleiter

25.01.2019 - 03.11.2019 / Saarbrücken


Systemisches Denken eröffnet erweiterte Handlungsmöglichkeiten angesichts komplexer Situationen

„Ein System ist eine Ganzheit. Jedes Teil ist mit jedem so verbunden, dass jede Änderung eine Änderung des Ganzen bewirkt“

Virginia Satir

Vernetztes Denken, Denken in Zusammenhängen, Perspektivenwechsel fördern

Menschen leben in sozialen Systemen – in Beziehungen, Familien, Unternehmen. Und diese Systeme interagieren miteinander. Soziale Systeme entwickeln eigene Kulturen, Sicht- und Verhaltensweisen. Sie unterliegen einer Eigendynamik und sind mittel- bis langfristig nicht vorhersehbar. Ein Coaching im Sinne von „Wir machen das Problem mal schnell weg“ kann nicht funktionieren. Es ploppt  an anderer Stelle wieder auf. Wer Veränderungen bei Menschen und Systemen anstößt, ohne in den Dimensionen eines Gesamtsystems zu denken, erreicht häufig unerwünschte Resultate. Systemisches Denken bedeutet zu verstehen und anzuerkennen, dass die meisten Systembeteiligten, Faktoren und Elemente direkt oder indirekt miteinander vernetzt sind, so dass jede Änderung an einer Stelle im System automatisch das ganze System verändert und somit auch Auswirkungen auf alle anderen Faktoren und Beteiligten des Systems hat.

Ein System ist mehr als die Summe seiner Teile.

Systemisches Coaching behandelt weder Ursache noch Symptom sondern gibt lebenden Systemen einen Anstoß, neue Muster miteinander zu entwickeln. Sein Fokus liegt auf Mustern, Wechselwirkungen, Dynamiken, Beziehungen und Bedeutungen. Es konzentriert sich auf die Wechselwirkungen und die größeren Gesamtzusammenhänge und befähigt alle Akteure ihre Handlungen im Rahmen eines komplexen Systems zu sehen.

Jeder systemische Ansatz zeichnet sich also dadurch aus, dass man sich nicht nur auf den Problemträger konzentriert sondern ein ganzes System in den Blick nimmt.

Systemisches Denken und Handeln lädt ein, anders hinzuschauen, quer zu denken, Unterschiede wahrzunehmen, Vielfalt ins Spiel zu bringen. Es eröffnet somit erweiterte Handlungsmöglichkeiten angesichts komplexer Situationen und Herausforderungen.

Systemisch denken lernen heißt: Lernen in einer immer komplexer werdenden Welt zurecht zu kommen und Entwicklung anzustoßen.

Wir alle kommen aus Systemen, leben in Systemen und bewegen uns in Systemen. Sollten wir da nicht auch systemisch denken – und entsprechend handeln können?

 

Mehr Informationen

http://nlp-ausbildungen-stoehr.de/ausbildung-zum-systemischen-coach-und-aufstellungsleiter-in-saarbruecken/

Gerne auch im persönlichen Gespräch. Einfach Mail an dialog@stoehr-hr.de


Weitere Details

NLP LevelSonstiges
Datum / Uhrzeit 25.01.2019 - 03.11.2019
Ort 66121 Saarbrücken, Lessingstr
ZielgruppenBerater Coach Erzieher Führungskräfte Gesundheitsberufe Heilpraktiker Management Organisationsentwickler Paar/Lebenspartner
SchlagworteAusbildung Bewusstsein Coaching Führung Heilungsprozess Kommunikation Personal Persönliche Weiterentwicklung
VerfasserAlexandra Stöhr

Veranstalter

FirmaAlexandra Stöhr
VeranstalterAlexandra Stöhr
Homepagewww.nlp-ausbildungen-stoehr.de
AnschriftSchachenstraße 82, 66954 Pirmasens
Emaildialog@stoehr-hr.de
Telefon+49 (0)6331-5319975