Annett & Christian Rosenblatt

Die Einheit in der Vielfalt
Wie Entwicklung die Identität stärkt

"Nur wer sich ändert, bleibt sich treu!" Dieser Refrain aus einem Lied von Wolf Biermann macht deutlich, dass wahre Identität nicht statisch und in Stein gemeißelt sein darf, sondern sich einem lebendigen Entwicklungsprozess hingeben muss. Dieser Grundsatz kann für alles Lebendige gelten: für Menschen, Organisationen und natürlich auch für eine Methode wie das NLP. So sehr aber Selbsttreue die Veränderung braucht: grundlegende Veränderung birgt immer auch die Gefahr des Identitätsverlustes. Wo aber verläuft der Grat zwischen sinnstiftender Grenzerweiterung und einer in Beliebigkeit ausufernden Entgrenzung? 

Anhand der eigenen Biografie werden wir zunächst erkunden, worin der feine aber entscheidende Unterschied zwischen diesen beiden Dynamiken besteht. Welche Veränderungen meines Lebens habe ich als Selbststärkung erlebt? Und welche waren vielleicht auch Brüche oder falsche Spuren, die mich – hoffentlich nur vorübergehend – von mir selbst fort geleitet haben. Die in der Selbstreflexion gewonnenen Erkenntnisse werden wir anschließend auf die Frage anwenden, unter welchen Prämissen sich das NLP und der DVNLP so weiterentwickeln können, dass deren Einzigartigkeit gestärkt und deren Profil nach innen und außen geschärft wird.

Annett & Christian Rosenblatt

Christian Rosenblatt, Lehrtrainer und Lehrcoach (DVNLP), selbständiger Business-Coach und Berater. Er verfolgt und gestaltet die Entwicklung des NLP seit nunmehr 30 Jahren. 

Annett Rosenblatt, Diplompädagogin, NLP-Master (DVNLP), selbständig als Führungs- und Teamcoach, Beraterin für Unternehmenskulturentwicklung; wendet NLP seit über 20 Jahren erfolgreich im Unternehmenskontext an.
Beide leben und arbeiten in der Nähe von Jena. 

www.rosenblaetter.de

www.rosenblaetter.de
www.abb-seminare.de/nlp