Edit Frater

Neues aus der (Renten-) Anstalt? – Entwicklungen zum Thema Scheinselbständigkeit und Rentenversicherungspflicht

Überlebensstrategie „Kopf in den Sand“ oder Offensive nach vorn? Mit welchem Kurs fahren Trainer/innen, Berater/innen und Coachs besser? Das neue Arbeitnehmerüberlassungsgesetz, welches im April 2017 erlassen wurde, hat nicht viel Licht ins Dunkel gebracht. Immer noch gibt es in Sachen Scheinselbständigkeit keine Rechtssicherheit. Wie können sich selbständige Trainer/innen, Berater/innen und Coachs aufstellen, um möglichst vielen Gefahren bezüglich Scheinselbständigkeit und Rentenversicherungspflicht erfolgreich zu entgegnen?

Im Workshop werden die neuesten Entwicklungen und praktischen Erfahrungen das Hauptthema sein.

  • Wie sieht die aktuelle gesetzliche Situation aus?
  • Wer ist von der Rentenversicherung betroffen?
  • Welche Rollen spielt der rentenversicherungsrechtliche Status für die Auftragslage von freiberuflichen Trainern, Beratern und Coachs?

In diesem Workshop erwarten Sie theoretischer Input, aktuelle Beispiele aus der Beratungspraxis und konstruktive Lösungsansätze.

Edit Frater

Edit Frater ist 1. Vorsitzende und Initiatorin der Trainerversorgung e.V., die  sich seit 1994 auf die Beratung von Weiterbildner/innen aus Training, Beratung und Coaching spezialisiert hat. Für inzwischen über 5.100 Mitglieder ist die Trainerversorgung e.V. Anlaufstelle für berufsständische Fragen und zielgruppenspezifische Versicherungskonzepte. Ehrenamtlich engagiert sie sich als Leiterin der Fachkommission Altersvorsorge des DVWO (Dachverband der Weiterbildungsorganisationen e.V.), und aktiv bei den verschiedenen Weiterbildungsverbänden wie Trainertreffen und BDVT. Neben ihren Qualifikationen im Versicherungs- und Finanzbereich hat sie 2000 eine Trainerausbildung bei Cicero Training in Hamburg absolviert um ihre Zielgruppe noch besser kennenzulernen. Berufserfahrung als Versicherungsmaklerin und Finanzanlageberaterin seit 1991.

http://www.TRAINERversorgung-ev.org